£0 – £3

Don’t Look at Me That Way / Schau Mich Nicht So An + Q&A

Event Information

Share this event

Date and Time

Location

Location

Goethe-Institut London

50 Princes Gate

Exhibition Road

London

SW7 2PH

United Kingdom

View Map

Friends Who Are Going
Event description

Description

Schau Mich Nicht So An / Don’t Look at Me That Way + Q&A

When six-year old Sofia slips into Hedi’s flat to play-hide from her mother, they immediately form a bond. Sofia is attracted to Hedi’s coolness, a feeling that her less self-assured mother Iva seems to share. The two women soon become lovers and Sofia innocently uses their opposite personalities to her advantage. But she also becomes a pawn in this complex relationship, which is further complicated when the appearance of Iva’s seemingly indifferent father provokes Hedi to make an unexpected and ruthless move. Though we see Hedi more subdued when she visits her tough grand-mother in Mongolia, the film resists ingratiating and explaining Hedi to us. Oscillating between scenes of gentleness and playful intimacy and those of mental cruelty and perfunctionary sex, the film never lets the drama weigh down heavily on its fluid movement and on the strong performances, which include Bavarian veteran actor Josef Bierbichler’s turn as Iva’s weary and uncompromising father.

We are pleased that director Uisenma Borchu will be present for a Q & A after the screening.

Germany/Mongolia 2015, colour, 88 mins. With English subtitles.

Director: Uisenma Borchu. With Uisenma Borchu, Catrina Stemmer, Josef Bierbichle,r Anne-Marie Weisz, Chimge Tsevelsuren.

Als die sechsjährige Sofia sich aus Spaß in Hedis Wohnung vor ihrer Mutter versteckt, ist dies der Anfang einer Freundschaft. Sofia mag Hedis Coolness, ein Gefühl, das ihre weniger selbstbewusste Mutter Iva zu teilen scheint. Schon bald beginnen die beiden Frauen eine Liebesbeziehung, in der Sofia die gegensätzlichen Persönlichkeiten der beiden auf unschuldige Weise gegeneinander ausspielt. Aber sie wird auch zum Spielball in dieser komplexen Beziehung, die sich noch weiter verkompliziert, als das Auftauchen von Ivas offenbar gleichgültigen Vater Hedi zu einer unerwarteten und rücksichtslosen Handlung provoziert. Obwohl wir Hedi während der Besuche bei ihrer strengen Großmutter in der Mongolei also kleinlauter erleben, macht der Film keinen Versuch, uns für Hedi einzunehmen oder sie zu erklären. Im Wechsel zwischen Szenen voller Zartheit und spielerisch Intimität und solchen mit psychischer Grausamkeit oder mechanischem Sex gelingt es dem Film trotz der Schwere des Dramas leicht und in Bewegung zu bleiben und das Spiel der Darsteller, u.a. das von Josef Bierbichler als Ivas lebensmüden, aber selbstbezogenen Vater, genau auszutarieren.

Wir freuen uns im Anschluss an die Filmvorführung die Regisseurin Uisenma Borchu für eine Gespräch begrüßen zu dürfen.

Deutschland/Mongolei 2015, Farbe, 88 Min. Mit englischen Untertiteln

Regie: Uisenma Borchu. Mit Uisenma Borchu, Catrina Stemmer, Josef Bierbichle,r Anne-Marie Weisz, Chimge Tsevelsuren

Share with friends

Date and Time

Location

Goethe-Institut London

50 Princes Gate

Exhibition Road

London

SW7 2PH

United Kingdom

View Map

Save This Event

Event Saved